Chronologische Übersicht über unsere Seminare

Netto: 400,00 €
Brutto: 476,00 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Best Western Hotel Mainz, Wallstr. 56, 55122 Mainz

Die Anwendung der BBB ist mit der Novellierung der BBodSchV ab 1. August 2023 explizit im Bodenschutzrecht geregelt. Die ab 2021 gültige neue DIN 19639 sowie die Neufassung der DIN 18915 werden bei Bauprojekten (Flächenbaustellen > 3.000m², Linienbaustellen) zukünftig im Rahmen der BBB eine große Rolle für die Bauleitung vor Ort spielen, beim Leitungsbau (Bsp. Verlegung von Stromleitungen im Rahmen der Energiewende), beim flächenbezogenen Bau (Bsp. Wohnungsbau- und Gewerbebaugebiete)
Zum Seminar: Bodenschutzkonzepte für Bauvorhaben / Baukundliche Baubegleitung
10.06.2024 || Beginn: 09:00 || Buchen
Probenahme von Abfall LAGA PN 98
Netto: 400,00 €
Brutto: 476,00 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Grieseler GmbH, Mengeder Schulstraße 4, 44359 Dortmund

Im Rahmen der Novellierung der DepV 2009 wurden neue Anforderungen an die Probenahme gestellt. Anhang 4, Pkt.2 (Probenahme) fordert: ”Die Probenahme für die Durchführung der Untersuchungen hat nach LAGA PN 98 zu erfolgen”.
Zum Seminar: Probenahme von Abfall LAGA PN 98
Netto: 400,00 €
Brutto: 476,00 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Grieseler GmbH, Mengeder Schulstraße 4, 44359 Dortmund

Insbesondere bei der Überwachung von Grund- und Oberflächenwasser können u.a. aufgrund der Zusammensetzung der Wässer, geologischer Besonderheiten Fehler durch unsachgemäße Probenahme gemacht werden, wobei es wesentliche Unterschiede bei Arbeiten in kontaminierten und nicht kontaminierten Bereichen gibt. Regelmäßige Schulungen sind u.a. nach AQS-Merkblatt P 8/2 und P8/3 unabdingbare Voraussetzung zur Qualitätssicherung.
Zum Seminar: Probenahme von Grund- und Oberflächenwasser
12.06.2024 || Beginn: 09:00 || Buchen
Probenahme von Abwasser
Netto: 400,00 €
Brutto: 476,00 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Grieseler GmbH, Mengeder Schulstraße 4, 44359 Dortmund

Mit dieser Schulung zur Probenahme von Abwasser erfüllen Sie die Vorgaben des AQS -Merkblattes P 8/1 der LAWA und erlangen die Sachkunde als Probenehmer. Zur Thematik Abwasserprobenahme bieten wir Ihnen seit über 8 Jahren maßgeschneiderte und top-aktuelle Schulungen an.
Zum Seminar: Probenahme von Abwasser
20.06.2024 || Beginn: 09:00 || Buchen
Probenahme von Trinkwasser
Netto: 320,00 €
Brutto: 380,80 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Auffrischung, Online via MS Teams

reine Auffrischung, ohne Prüfung. Die neue Trinkwasserverordnung ist am 24. Juni 2023 in Kraft getreten und setzt ein Bündel von Maßnahmen aus der europäischen Trinkwasserrichtlinie in nationales Recht um. Sie sieht unter anderem die Einführung eines risikobasierten Trinkwasserschutzes vor, führt neue Parameter ein, legt niedrigere Grenzwerte für Schadstoffe wie Chrom, Arsen sowie Blei fest. Weiterhin wird eine regelmäßige Prüfung der Trinkwasserinstallationen in gewerblich vermieteten Objekten, insbesondere hinsichtlich der Legionellenproblematik gefordert.
Zum Seminar: Probenahme von Trinkwasser
20.06.2024 || Beginn: 09:00 || Buchen
Probenahme von Trinkwasser
Netto: 320,00 €
Brutto: 380,80 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Grundschulung, Online via MS Teams

Grundschulung inklusive Prüfung. Die neue Trinkwasserverordnung ist am 24. Juni 2023 in Kraft getreten und setzt ein Bündel von Maßnahmen aus der europäischen Trinkwasserrichtlinie in nationales Recht um. Sie sieht unter anderem die Einführung eines risikobasierten Trinkwasserschutzes vor, führt neue Parameter ein, legt niedrigere Grenzwerte für Schadstoffe wie Chrom, Arsen sowie Blei fest. Weiterhin wird eine regelmäßige Prüfung der Trinkwasserinstallationen in gewerblich vermieteten Objekten, insbesondere hinsichtlich der Legionellenproblematik gefordert.
Zum Seminar: Probenahme von Trinkwasser
25.07.2024 || Beginn: 09:00 || Buchen
Probenahme von Trinkwasser
Netto: 320,00 €
Brutto: 380,80 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Auffrischung, Online via MS Teams

reine Auffrischung, ohne Prüfung. Die neue Trinkwasserverordnung ist am 24. Juni 2023 in Kraft getreten und setzt ein Bündel von Maßnahmen aus der europäischen Trinkwasserrichtlinie in nationales Recht um. Sie sieht unter anderem die Einführung eines risikobasierten Trinkwasserschutzes vor, führt neue Parameter ein, legt niedrigere Grenzwerte für Schadstoffe wie Chrom, Arsen sowie Blei fest. Weiterhin wird eine regelmäßige Prüfung der Trinkwasserinstallationen in gewerblich vermieteten Objekten, insbesondere hinsichtlich der Legionellenproblematik gefordert.
Zum Seminar: Probenahme von Trinkwasser
25.07.2024 || Beginn: 09:00 || Buchen
Probenahme von Trinkwasser
Netto: 320,00 €
Brutto: 380,80 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Grundschulung, Online via MS Teams

Grundschulung inklusive Prüfung. Die neue Trinkwasserverordnung ist am 24. Juni 2023 in Kraft getreten und setzt ein Bündel von Maßnahmen aus der europäischen Trinkwasserrichtlinie in nationales Recht um. Sie sieht unter anderem die Einführung eines risikobasierten Trinkwasserschutzes vor, führt neue Parameter ein, legt niedrigere Grenzwerte für Schadstoffe wie Chrom, Arsen sowie Blei fest. Weiterhin wird eine regelmäßige Prüfung der Trinkwasserinstallationen in gewerblich vermieteten Objekten, insbesondere hinsichtlich der Legionellenproblematik gefordert.
Zum Seminar: Probenahme von Trinkwasser
02.09.2024 || Beginn: 09:30 || Buchen
Grundlagen der ErsatzbaustoffV
Netto: 400,00 €
Brutto: 476,00 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: BEST WESTERN PLUS Hotel Böttcherhof, Wöhlerstraße 2, 22113 Hamburg

Durch Inkrafttreten der neuen MantelV ist es bei Bewertung und Umgang mit kontaminiertem Bodenmaterial und Ersatzbaustoffen wie Recyclingmaterial zu Veränderungen gekommen. Umgang und Verwendung von Böden und Ersatzbaustoffen werden mit der neuen Ersatzbaustoffverordnung (EBV) und der Novellierung der Bundes-Bodenschutzverordnung (BBodSchV) neu geregelt.
Zum Seminar: Technische und bodenkundliche Grundlagen der ErsatzbaustoffV,
02.09.2024 || Beginn: 09:30 || Buchen
Grundlagen der ErsatzbaustoffV
Netto: 400,00 €
Brutto: 476,00 € (inkl. 19% MwSt)

Wo: Online via MS Teams

Durch Inkrafttreten der neuen MantelV ist es bei Bewertung und Umgang mit kontaminiertem Bodenmaterial und Ersatzbaustoffen wie Recyclingmaterial zu Veränderungen gekommen. Umgang und Verwendung von Böden und Ersatzbaustoffen werden mit der neuen Ersatzbaustoffverordnung (EBV) und der Novellierung der Bundes-Bodenschutzverordnung (BBodSchV) neu geregelt.
Zum Seminar: Technische und bodenkundliche Grundlagen der ErsatzbaustoffV,