Die zum Jahresanfang novellierte Trinkwasserverordnung (TrinkwV) legt strengere Anforderungen für die Begutachtung von Trinkwasseruntersuchungsstellen fest.
Im November 2017 wurde die englische Fassung der ISO/IEC 17025:2017-11 „General requirements for the competence of testing and calibration laboratories“ veröffentlicht. Mit dem Veröffentlichungsdatum startet die von der ISO festgelegte dreijährige Übergangsfrist.
Im Januar 2018 ist eine neue Trinkwasserverordnung in Kraft getreten.
Seit Februar 2017 liegt der Entwurf der neuen DIN EN ISO/IEC 17025:2017-02 Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien (ISO/IEC DIS 17025:2016) vor.
Das Bundeskabinett hat am 18.01.2017 eine Änderung der Klärschlammverordnung beschlossen.