Aktuelle Aspekte zu Innenraumbelastungen - Gerüche und Schadstoffe

Praxisseminar zum Messen, Bewerten, Vermeiden

Termin: 01.04.2019 || Beginn: 10:00 Ende: 16:30
Preis (inkl. 19% MwSt): 428,40 €
Hotel Steglitz International, Albrechtstrasse 2, 12165 Berlin

Rabattmöglichkeiten:

Frühbucher
bis 42 Tage vorher
Mengenrabatt
bei Anmeldung von 2 Personen: 4%
bei 3 Personen und mehr: 10%
weitere Informationen: hier

Kursbeschreibung

Insbesondere Gerüche im Innenraum können zu einer großen Belästigung führen. Trotz vorhandener Leitfäden gibt es Unsicherheiten in der Fachwelt, Schadstoffe und Gerüche in Innenräumen methodisch sicher zu erfassen und zu bewerten. Eine wichtige Rolle spielt hier die Qualitätssicherung bei der Probenahme. Gezielte Auswahl von Bauprodukten und das Wissen um ihre Zusammensetzung sind grundlegend für die Vermeidung von Schadstoffemissionen und den oft damit verbundenen Gerüchen in die Innenraumluft.

Im Rahmen der Veranstaltung vermitteln wir Ihnen die neusten Erkenntnisse im Bereich der Erfassung und Bewertung von Innenraumbelastungen (Schadstoffe und Gerüche). Ziel der Veranstaltung ist es, aktuelle Aspekte der Untersuchung und Bewertung von Innenraumschadstoffen und Gerüchen mit Fachexperten zu diskutieren. Dabei stehen die Probenahme und Messung der Schadstoffe und Gerüche auf Grundlage neuer gesetzlicher Regelwerke und Normen im Vordergrund. Insbesondere im praktischen Teil wird die Herangehensweise der Probenahme unter Einbeziehung der Messtechnik erläutert. Gerade hier sind praktische Erfahrungen zur Vermeidung von Fehlern sehr hilfreich. Im Seminar werden weiterhin durch Fachexperten des UBA Aspekte und Regelwerke der Zertifizierung von Bauprodukten vorgestellt, um Schadstoffemissionen zu vermeiden.

Zielgruppen: u.a. Laboratorien, Ingenieurbüros, Sachverständige, Baubiologen, staatliche und kommunale Umweltverwaltung, private Hausverwaltungen, Wohnungsgenossenschaften und Maklerbüros.

Programm

Aktueller Stand zum Thema Umwelt- und Gesundheitsanforderungen an Bauprodukte

Schadstoffemissionen aus Bauprodukten – Harmonisierung der Anforderungen in Europa,
Erfahrungen mit dem AgBB-Schema

Geruchsemissionen und -immissionen bei Bauprodukten – Messverfahren, Ergebnisse, Normungsarbeit (VDI, ISO) 
aktuelle Erkenntnisse      

Erfassung von Geruchsemissionen und -immissionen in Innenräumen
Probenahme, Aufbereitung bei Materialtests, Verfahren zur Begehung von Innenräumen - Erfahrungen aus der Praxis    

Probleme bei der Probenahme und Analysen von Innenraumschadstoffen gas- und staubförmige Stoffe, Artefakte, Fallbeispiele -  theoretische Grundlagen, praktische Vorführungen, Qualitätssicherung  

Referenten:

Dr. Olaf Paulus, IUL Industrie- und Umweltlaboratorium Greifswald
Dr. Ana Maria Scutaru, UBA FG II 1.3 Innenraumhygiene, gesundheitsbezogene Umweltbelastungen
Outi Ilvonen, UBA FG III 1.4 / soffezogene Produktfragen
Björn Maxeiner, Geschäftsführer Olfasense GmbH, kiel

Veranstaltungsorte:

Informationen zu Veranstaltungsorten und Übernachtungsmöglichkeiten
finden Sie: hier

Inhouse-Schulungen:

Sollte Ihr Unternehmen Interesse an einer Inhouse-Schulung zu diesem Thema haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Die NORDUM Akademie führt alle angebotenen Seminare deutschlandweit als Inhouse-Schulung durch.

Dr. rer. nat. Jeanette Holz
0381 / 857 62 85
info)at(nordum-akademie.de