Qualifikationsnachweis: Schulung zur Sensorik von Trinkwasser, Rostock: 19.03.19

Eine Sensorikprüfung ist fester Bestandteil von Trinkwasseruntersuchungen nach TrinkwV, d.h. eine qualitativ beschreibende Untersuchung des Geruchs und des Geschmacks der Wasserprobe. Diese Untersuchung kann bei der Trinkwasserprobenahme vor Ort oder später im Labor erfolgen. Die Anforderungen der DAkkS im Dokument 71 SD 4011 besagt, dass für die Durchführung von sensorischen Prüfungen des Trinkwassers (qualitativ beschreibend) alle zwei Jahre eine Überprüfung der Fähigkeiten des Personals nachgewiesen werden muss.


Anmeldung zum Seminar

Persönliche Angaben
Teilnehmer(in)
Buchung

AGB's (>hier<) und Datenschutzbestimmung (>hier<) einsehen