Sprachen:

KursinformationenKursinformationen
 
Print

Überwachung und Probenahme von Schwimm- und Badebeckenwasser - Anforderungen der neuen DIN 19643 -

BÄDERBETRIEB: Schwimm- und Badebeckenwasser, Arbeitsschutz Qualifikationsnachweis

NummerDauerBeginnZeitraumKostenAnmeldung
2018-03-07 1 Tag(e)07.03.201809:00 - 16:30300,00EUR
(357,00EUR inkl. 19% MwSt.)
Seminarort: Neptun Schwimmhalle, Kopernikusstr. 17, 18057 - Rostock
2018-09-05 1 Tag(e)05.09.201809:00 - 16:30300,00EUR
(357,00EUR inkl. 19% MwSt.)
Seminarort: Neptun Schwimmhalle, Kopernikusstr. 17, 18057 - Rostock

Kursbeschreibung:

  • Seit einigen Jahren bieten wir Ihnen speziell für die Problematik der Überwachung von Schwimm- und Badebeckenwasser, in Badeanstalten wie Schwimmbäder, Freizeitbäder und medizinische Einrichtungen, diesen Kurs gemäß den aktuellen Anforderungen der DIN 19643 an.
  •  
  • In der auch für internationale Wettbewerbe genutzten Neptun Schwimmhalle Rostock zeigen wir Ihnen wie eine normgerechte Probenahme und Kontrolle der Qualität des Schwimm- und Badebeckenwasser erfolgen kann. So werden Sie in die Lage versetzt, auch den Vorgaben des §37 Infektionsschutz-Gesetzes (IfSG) nachzukommen.
  •  
  • Referent der Veranstaltung ist Dipl.-Biol. Gabriele Maibohm, Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V, welche über jahrelange Erfahrung in der Probenahme von Schwimm- und Badebackenwasser verfügt.
  • Unterstützt wird Sie durch Herrn Dipl.-Ing. Steffen Steinlein, der seit vielen Jahren als Sachverständiger für Schwimm- und Badebeckenwasser erfolgreich arbeitet.
  •  
  • Neben der Vermittlung von Kenntnissen zur aktuellen Rechtslage sowie Normen und Standards (DIN 19643, ISO 19458, Infektionsschutz-Gesetz & Empfehlungen des Umweltbundesamtes, „Hygieneanforderungen an Bäder und deren Überwachung“), führen unsere Referenten zusammen mit den Teilnehmern die Beprobung von Schwimm- und Badebeckenwasser einschließlich der Vor-Ort-Analytik sowie deren Bewertung durch. Hierbei steht auch der sich geänderte Untersuchungsumfang nach DIN 19643 u.a. zu Desinfektionsnebenprodukten Bromat, Chlorit und Chlorat im Fokus.
  •  
  • Zielgruppen der Schulungen sind:
  • Betreiber von Bädern, Betreiber von medizinischen Einrichtungen (bspw. Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen) , Prüflaboratorien, Gesundheitsämter
  •  
  • Programm:
  •  
  • Kontrolle und Qualitätssicherung von Schwimm- und Badebeckerwasser entsprechend der neuen DIN 19643
  • Rechtsvorschriften und Normen zum Schwimm- und Badebeckenwasser | Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen | UBA Empfehlung | Anforderung an Schwimm- und Badebecken
  •  
  • Fachliche Grundlagen ausgewählter Untersuchungsparameter für Schwimm- und Badebeckenwasser
  • Untersuchungsparameter der Eigenüberwachung (freies Chlor, gebundenes Chlor, pH-Wert, Redoxpotenzial) | Grundlagen der Vor-Ort-Messung
  •  
  • Interpretation der untersuchten Parameter in Schwimm- und Badebeckenwasser, Mikrobiologische Untersuchungen
  • DIN 19643 | Krankheitserreger in Schwimm- und Badebecken | Mikrobiologische Parameter | Trihalogenmethane (THM)
  •  
  • Die Bedeutung der Probenahme für die Qualitätssicherung von Schwimm- und Badebeckenwasser
  • Bedeutung der Probenahme im gesamten analytischen Prozess | Fehlerinterpretation | Fehlerarten | Qualitätssicherung | Untersuchungsparameter | Probenhandling
  •  
  • Regelung und Optimierung der Betriebsparameter pH-Wert, Redox-Spannung und Chlor im praktischen Bäderbetrieb
  • Wechselwirkung/Überprüfung der Hygieneparameter |Wasseraufbereitung im Verfahren | Verfahrenskombination | Prozessüberwachung des Verfahrens | Wasseraufbereitung als technischer Prozess | Meß-, Regel- und Dosieranlagen
  •  
  • Praxisteil - Durchführung einer Probenahme von Schwimm- und Badebeckenwasser
  • Handhabung, Messtechnik für Vor-Ort-Parameter, Dokumentation, häufige Fehlerquellen
  •  
  • Inhouse Veranstaltung:
  • Sollte Ihr Unternehmen Interesse an einer Inhouse-Schulung zu diesem Thema haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Die NORDUM Akademie führt alle angebotenen Seminare deutschlandweit als Inhouse-Schulung durch.
  • Dr. rer. nat. Jeanette Holz,  Kontakt: 0381 / 857 62 85 | oder per Email

Unsere Dozenten für diesen Kurs:

Dipl.-Ing. Steffen Steinlein, BSL Fachdienst Rostock;
Dr. Katherina Hoffmann, Bioserv Analytik & Medizinprodukte GmbH;
Prof. Dr. habil. Jupp Kreutzmann, NORDUM Akademie GmbH & Co. KG;
Martina Köllner, Gebietsleiter Laboranalytik & Fachhandel für Laborgeräte von WTW;

Empfehlung:

Sicherer Umgang mit Chlorungsanlagen nach § 10 BGV D 5

Sicherer Umgang mit Chlorungsanlagen nach § 10 BGV D 5


Seminar-Details und Termine... Keine speziellen vorausgehenden Kurse notwendig.

 

 

Seminarinformationen

Frübucherrabatt:
bis 6 Wochen vorher 20€

Vielbucherrabatt:
ab 2-tem Teilnehmer: 4%
ab 3-tem Teilnehmer: 10%

Anfahrt: undefinedVeranstaltung

Übernachtungsmöglichkeit: undefinedInfos

Fördermöglichkeiten: undefinedInfos

Ihr Ansprechpartner:
Dr. rer. nat. Jeanette Holz
Kontakt: 0381 / 857 62 85 | undefined